Gasautritt

Datum: 4. September 2019 
Alarmzeit: 16:05 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Krämergasse 
Fahrzeuge: HLF 20, LF 16/12, TLF 16/25, ELW 2, MTF 
Weitere Kräfte: Fachfirma, ORG-L, PI Schifferstadt, Rettungsdienst, SEG SAN, SEG V, Thüga Erdgas 


Einsatzbericht:

Gegen 16:05 wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schifferstadt, die sich zu dieser Zeit bei einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen bereits im Einsatz befanden, zu einem Gasaustritt gerufen. In der Krämergasse war es bei Bauarbeiten zur Beschädigung einer Gasleitung gekommen. Die von den Einsatzkräften festgestellte Beschädigung der Gasleitung machte eine Räumung der Krämergasse und Soldgasse erforderlich. Knapp 20 Bewohner mussten ihre Häuser verlassen und wurden durch die Einsatzkräfte betreut. Durch den Betreiber der Gasleitung konnte der Austritt nach ca. 45 Minuten unterbunden werden, so dass die betroffenen Häuser wieder freigegeben werden konnten.

Im Rahmen der Einsätze kam es zu Straßensperrungen – insbesondere im Bereich der Klappengasse, Krämergasse und Soldgasse waren mehrere Straßen nicht passierbar.

Im Einsatz befanden sich 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Schifferstadt. Vom Rhein-Pfalz-Kreis unterstützte  der stellvertretende Kreisfeuerwehrinspekteur. Neben zahlreichen Streifenwagen der Polizei befanden sich mehrere Rettungswägen, Notarzt, Organisatorischer Leiter Rettungsdient, Leitender Notarzt sowie die Schnelleinsatzgruppen Sanitätsdienst und Verpflegung im Einsatz.